Allgemeine Geschäftsbedingungen

Für die Geschäftsbeziehung zwischen shotWORK und dem Auftraggeber gelten ausschließlich die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen.

shotWORK | Thorsten van Gelder erbringt alle Dienstleistungen ausschließlich auf der Basis dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Sie gelten für die Bestellung und die Lieferung der angebotenen Dienstleistungen. Mit einer Auftragsbestätigung erklärt sich der Kunde mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) einverstanden.

1. Preise

Alle auf dieser Internetseite erwähnte Preise verstehen sich in Euro, exklusive Mehrwertsteuer. Der Stundenansatz beträgt 45,- Euro. Der endgültige Preis für eine Produktion wird mit dem Auftraggeber direkt vereinbart. shotWORK behält sich das Recht vor, die Preise jederzeit zu ändern. Für die vom Kunden bestellten Dienstleistungen gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen oder angebotenen Preise. Die Preise verstehen sich ohne Versandkosten.

2. Zahlungsbedingungen

Die Bezahlung der Dienstleistung erfolgt in einer Vorauszahlung zur Hälfte des vereinbarten Preises. Der Restbetrag wird per Rechnung innerhalb von 7 Tagen nach Übergabe der Dienstleistung an den Kunden zahlbar. shotWORK behält sich vor, Neukunden nur gegen Vorkasse zu beliefern.

3. Urheberrecht und Veröffentlichung

Alle Videoproduktionen verbleiben urheberrechtlich in Bild und Ton bei shotWORK, soweit vertraglich nicht anders geregelt. Sie dürfen ohne der Zustimmung durch shotWORK als Urheber nicht veröffentlicht oder geändert werden. Jede Internetpräsenz (z.B. YouTube, Vimeo, andere Websites, etc.) müssen in schriftlicher Form (z.B. Brief oder E-Mail) an shotWORK gemeldet werden.

4. Lieferung

Die bestellte Dienstleistung (Video-, Layout- oder Websiteprojekte), erfolgt innerhalb des beidseitig vereinbartenTermins. Wenn der Auftraggeber grössere Änderungen einer Produktion wünscht, (nach Vertragsabschluss) wird nicht garantiert, dass der Ablieferungstermin fristgerecht eingehalten werden kann. Der Versand der Daten-CD erfolgt mittels deutscher Post, wenn nichts Anderes vereinbart wurde.

5. Weiterverwendung bestellter Video-, Layout- und Websiteproduktionen durch shotWORK

Sämtliche Video-, Layout- und Websiteproduktionen die durch shotWORK erstellt wurden, können auf shotwork.de und shotwork.com als Referenz verwendet werden. Die Daten werden nicht zum herunterladen angeboten.

6. Verwendung von shotWORKs hergestellter Videos

Sämtliche produzierte Videos und Tonspuren von shotWORK dürfen nicht im pornografischen Bereich sowie für gewalttätige, fremdenfeindliche, terroristische Bereiche missbraucht werden. shotWORK behält sich vor, rechtlich dagegen vorzugehen. Die Hintergrundmusik darf nicht im öffentlichen Bereich verwendet werden (z.B. Produktpräsentation, Werbung, TV, u.s.w.).

7. Beanstandungen

Grundsätzlich kann der Kunde die Entwicklung der Dienstleistung (Video-, Layout- und Websiteproduktion) über den Zeitraum der Erstellung verfolgen. Dies verhindert falsche Erwartungen oder Enttäuschungen. Trotzdem obliegt es dem Kunden, dass die Produktion seitens shotWORK erfolgt. Somit ist die Idee zur Komposition von shotWORK entstanden. Reklamationen müssen innerhalb von max. 5 Tagen schriftlich (auch als Email) nach Ablieferung erfolgen. Danach wird der Vertrag als abgeschlossen betrachtet. Sollte die Produktion dem Auftraggeber überhaupt nicht seinen Erwartungen und Vorstellungen entsprechen, wird der Restbetrag der Rechnung storniert. Der Betrag der Vorauszahlung wird nicht zurückerstattet. (Infolge Aufwand).

8. Datenschutz

shotWORK versichert, bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten die Bestimmungen des Datenschutzgesetzes und der gängigen Rechtsformen zu beachten. Die eventuell vom Kunden eingegebenen Daten werden vertraulich behandelt. Die anlässlich der Entgegennahme und Abwicklung der Bestellung anfallenden Kundendaten werden gespeichert und ausschliesslich im Rahmen der Auftragsabwicklung genutzt. Für die Sicherheit der über Internet übermittelten Daten kann shotWORK keine Haftung übernehmen.

10. Widerrufungsbelehrung

Käufer haben ein gesetzliches Widerrufsrecht. Sie können Ihre Bestellung innerhalb von drei Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief oder E-Mail) widerrufen. Dies muss vor Produktion oder dem Versand der Daten erfolgen. Danach kann durch shotWORK nicht mehr gewährleistet werden, dass bei einem Daten-Versand, die erhaltenen Daten vervielfältigt wurde. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt der Auftragsbestätigung.

11. Anwendbares Recht

Für diese Geschäftsbedingungen und die gesamte Rechtsbeziehung zwischen shotWORK | Thorsten van Gelder und dem Kunden gelten die Bestimmungen des Deutschen Rechts.

12. Salvatorische Klausel

Sollte ein Teil der vorgenannten Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so soll hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bedingungen nicht berührt werden. Anstelle des unwirksamen Passus soll im Wege der Anpassung eine andere angemessene Regelung gelten, die wirtschaftlich dem am nächsten kommt, was zuvor beabsichtigt wurde.

13. Gerichtsstand

Der Gerichtsstand ist 47533 Kleve, Deutschland.

 

Stand: Januar 2017